Hachenburg

Hachenburg  Erneuter Kreismeistertitel für Bastian Trost

Sehr früh im Jahr fanden heuer die gemeinsamen Meisterschaften der Kreise Westerwald, Rhein-Lahn, Rheingau-Untertaunus und Limburg-Weilburg für Männer, Frauen sowie die Jugendklassen U20 und U18 statt.

Die Verantwortlichen in Hachenburg hatten aber Glück mit dem Wettergott. Bei annehmbaren Temperaturen und trockener Witterung herrschten fast ideale Bedingungen. Besonders in den technischen Disziplinen gab es zum Teil überraschend starke Felder, so dass die Kampfrichter alle Hände voll zu tun hatten. Folglich waren hie und da Verzögerungen nicht zu vermeiden. Von der LG Brechen stellten sich vier Jugendliche der Konkurrenz.

In der Klasse U20 nutzte Patrick Deisel nach zwei Jahren Wettkampfpause die Titelkämpfe als Einstieg in die Saison 2015. Im Weitsprung blieb er mit 5,34 m im Rahmen seiner Möglichkeiten und wurde Zweiter. Die noch ungewohnte 6kg-Kugel wuchtete er als Vierter auf 9,71 m.  Im Hochsprung hatte er mit technischen Problemen zu kämpfen. Die Höhe von 1,60m überquerte er sicher, doch bei 1,65 m scheiterte er drei Mal. Das bedeutete eine erneute Vizemeisterschaft. Auf den 100m-Lauf verzichtete er wegen einer Zeitplanüberschneidung.

In aufsteigender Form präsentierten sich die Mittelstreckler. In der U18 teilte sich Bastian Trost sein Rennen über 800m genau ein und setzte sich mit einem langgezogenen Endspurt an die Spitze der Athleten aus dem heimischen Kreis. Im Ziel zeigten die Uhren mit sehr guten 2:07,71 Min., neue Bestzeit und Qualifikation (A-Norm) für die Hessischen Jugendmeisterschaften. Auf Rang zwei folgte sein Vereinskamerad Gustav Hafeneger, der seine persönliche Marke auf 2:14,03 Min. schraubte (B-Norm für die hessischen Titelkämpfe).

Greta Hafeneger startete diesmal in der älteren Jugendklasse U18 über 800m und konnte auch hier gegen etablierte Athletinnen überzeugen. Mit 2:34,02 Min. stellte sie gleich bei ihrem ersten Freiluftrennen eine neue persönliche Bestzeit auf. Auch sie erfüllte als Kreisvizemeisterin und Gesamtdritte die A-Norm für die Landesmeisterschaften ihrer Altersklasse.

Ergebnisse

Villmar

LG Brechen gewinnt Pokal in Villmar

LfV

Beim diesjährigen Schüler- und Jugendsportfest der Lf Villmar zum Saisonbeginn kamen nun auch die Jüngsten der LG Brechen zum Einsatz. Die Betreuerinnen Michaela Schneider, Tanja Rohletter und Marion Stillger waren mit einer ansehnlichen Mannschaft in den Nachbarort gereist. Leider durchkreuzten wiederholt Regenschauer die Durchführung der Veranstaltung, was sich auch auf die Leistungen bemerkbar machte. Bei der Siegerehrung gab es dann eine schöne Überraschung. Neben vielen Urkunden konnten die Verantwortlichen der LG auch den Pokal für den Verein mit den meisten Teilnehmern mit nach Hause nehmen.

Ergebnisse Teilnehmer LG Brechen

Webseite Veranstalter

Eschwege

Greta Hafeneger bei Hessischen Langstrecken-Meisterschaften in Eschwege 26.04.2015

HLV

Einen langen Anfahrtsweg musste Greta Hafeneger in Kauf nehmen, um an den hessischen Langstrecken-Meisterschaften teilzunehmen. Bis nach Eschwege führte sie ihr Weg.

Dies waren bereits ihre dritten Landesmeisterschaften in 2015.Hier startete sie über 2000m der Klasse W14. Nach gutem Beginn machte sich jedoch ihr krankheitsbedingter Trainingsrückstand bemerkbar, so dass sie den Kontakt zur Spitzengruppe abreißen lassen musste. Auch wenn sie noch nicht wieder an ihre Hallenleistung anknüpfen konnte, blieb sie mit 7:51,98 Min. immer noch deutlich unter der 8-Minuten-Marke. Mit Rang 9 platzierte sie sich bereits zum vierten Mal in diesem Jahr unter den Top-Ten bei Hessischen Landesmeisterschaften!

Ergebnisse