Wiesbaden

Marie Schönsiegel ist Hessische Vizemeisterin

Wiebaden war Schauplatz der diesjährigen Hessischen Hallenmehrkampfmeisterschaften des Turnerbundes. Der Turngau Süd-Nassau hatte mit dem TV Biebrich als Ausrichter die richtige Wahl getroffen. Die Halle an der Wettiner Straße war bestens vorbereitet und Bewirtschaftung sowie Organisation liefen wie am Schnürchen.

Leider hatte die Grippewelle einige Lücken in die gemeldeten Teilnehmerzahlen gerissen, so dass die Beteiligung zum Bedauern der Verantwortlichen hinter den Erwartungen zurückblieb. Daher konnten die meisten Disziplinen vor der im Zeitplan angegebenen Uhrzeit beendet und die Siegerehrungen zügig durchgeführt werden.

Von der LG Brechen waren in diesem Jahr vier Leichtathleten/innen am Start und vertraten dort die Farben des TV Niederbrechen. Allen voran ist Marie Schönsiegel zu nennen. In der Klasse W14/15 wartete sie gleich mit drei neuen Bestleistungen auf. War ihre Steigerung im Kugelstoßen auf 8,94 m eigentlich erwartet worden, so kamen ihre 60m-Zeit von 8,84 Sek. und ihr Weitsprungergebnis von 4,42 m schon etwas überraschend. Mit 1.380 Punkten konnte sie ihr Vorjahresresultat um glatte 100 Zähler nach oben schrauben und den bestehenden Vereinsrekord von Janina Friedrich aus dem Jahr 2016 auf den Punkt genau einstellen. Damit erkämpfte sie sich nach dem Schleuderball-werfen in der vergangenen Saison ihre zweite Silbermedaille bei Landesmeisterschaften.

Sophia Ehrlich und Lea Spieker gaben in der Klasse W12/13 ihr Debüt bei den Hessischen Titelkämpfen. Mit Platz vier und sechs waren sie mehr als zufrieden. In allen Disziplinen sah ihr Trainer noch Potential nach oben. Sophias 1.155 Punkte bedeuteten sogar einen neuen Vereinsrekord (60m: 9,20 Sek. – Weitsprung: 3,91 m – Kugelstoßen 3kg: 6,33 m). Mit 1.140 Zählern lag Lea nur knapp dahinter (60m: 9,33 Sek. – Weitsprung: 4,09 m – Kugelstoßen 3kg: 5,75 m).

Ebenfalls seinen Einstand gab Max Breuer in der Riege der 12- und 13jährigen Jungs. Als jüngster Teilnehmer sammelte er 982 Punkte (Vereinsbestleistung) und erkämpfte sich damit einen beachtlichen siebten Platz.

Seine Einzelresultate: 60m: 9,48 Sek. – Weitsprung: 3,80 m – Kugelstoßen 3kg: 6,17 m (alles persönliche Bestmarken).