Wir freuen uns auf den 14. Brechener Volks- und Straßenlauf am 06.04.2019!


Logo

Rückblick auf den 13. Brechener Volks- und Straßenlauf vom 24.03.2018:

        

Wir bedanken uns bei 491 Teilnehmern!

Hier geht es zur den Ergebnislisten

Die Ergebnisse der HM-Kreismeisterschaft stehen jetzt auch im ZielZeit Portal bereit!

Urkunden für die HM Kreismeisterschaften bitte über folgende Links auswählen:

KM Einzelwertung Allgemein

KM Senioren AK-Wertung

KM Teamwertung Allgemein

KM Teamwertung Senioren

Hier geht es zur Bildergalerie

Bilder gibt es auch bei Daniel Kremer vom LCM. Vielen Dank fürs Teilen!

Villmar

Sehenswerter Stadion-Saisonabschluss in Villmar

Kaiserwetter beim 32.Werfer- und Stoßertreff der Leichtathletikfreunde Villmar. Deshalb war die Veranstaltung mit mehr als 50 Werfern aus 34 Vereinen auch ausgezeichnet besucht.

Von der LG Brechen wollten es fünf Leichtathleten „noch einmal wissen“. Allen voran ist Chiara Stillger zu nennen, die an diesem Tag mit sechs Starts Schwerstarbeit leistete. Zunächst lief es bei ihr im Diskus- und Speerwerfen der WJU20 nicht wie gewünscht und sie blieb mit 22,84 m bzw. 28,31 m unter ihren Möglichkeiten. Im Kugelstoßen lief es schon besser. Hier kam sie mit 8,74 m ganz dicht an ihre Bestweite heran.

Beim Schleuderballwerfen gelang ihr dann der „große Wurf“ und sie übertraf mit 40,63 m erstmals die magische Grenze von 40m. Beim selten ausgeschriebenen Ballwerfen nahm sie nebenbei noch einen Vereinsrekord mit und glänzte mit 49,00 m. Ihre Paradedisziplin ist das Steinstoßen. Dort „explodierte“ die Fünfte der DM förmlich und beförderte das 5kg-Gerät auf hervorragende 9,44 m (Vereinsbestleistung). Damit war sie in allen Disziplinen nicht zu schlagen.

In der Klasse WJU18 tat sich Fatima Kargbo zunächst mit dem 500g-Speer etwas schwer und blieb als Dritte mit 16,19 m deutlich hinter ihrer Bestleistung. Im Kugelstoßen dagegen schrammte sie mit 9,40 m nur knapp an ihrer Bestleistung vorbei (1.). Ihre 24,99 m im Diskuswerfen kamen etwas überraschend, denn mit dieser Weite  setzte sich Fatima an die Spitze der Kreisbestenliste. Danach glänzte sie sowohl im Schleuderballwerfen

(40,93 m) als auch im Steinstoßen (7,71 m, jeweils Platz 1) mit neuen Bestleistungen.

Auch Marie Schönsiegel (W15) stand den beiden in nichts nach. Nach mäßigen 7,71 m (1.) im Kugelstoßen folgten mit 21,11 m im Diskuswerfen und 15,66 m im Speerwerfen zwei persönliche Rekorde. Mit ihrem Schleuderballergebnis von 32,65 m (1.) war sie jedoch nicht zufrieden, während sie im Steinstoßen mit 6,87 m (2.) ihren eigenen Vereinsrekord nur um 2cm verfehlte.

In der W12 startete „Nesthäkchen“ Finja Lohmann erstmals im Kugelstoßen (3kg) und Diskuswerfen (750g). Dabei stellte sie mit 6,70 m bzw. 17,84 m (jeweils Zweite) mehr als zufrieden. In beiden Disziplinen katapultierte sie sich auf Anhieb auf Rang zwei der Kreisbestenliste. Anschließend steigerte sie sich als Siegerin im Speerwerfen auf tolle 21,74 m (3x persönliche Bestleistung).

Obwohl mit Betreuungsaufgaben beschäftigt, nutzte Trainer Thomas Heider die zeitlichen Lücken, um ebenfalls an den Wettkämpfen seiner Altersklasse M60 teilzunehmen. Sein erster Speerwurfwettkampf seit mehr als 10 Jahren endete mit einem Sieg und der neuen Vereinsbestweite von 28,09 m. Im Schleuderballwerfen verfehlte er mit 45,25 m (1.) nur hauchdünn seine Bestleistung. Im Diskuswerfen verbesserte er als Zweiter seinen eigenen Vereinsrekord sogar um fast einen Meter auf 34,81 m.

Mit 17 Siegen, 13 Bestleistungen und vier neuen Vereinsrekorden war die „Ausbeute“ sensationell und die LG avancierte zum erfolgreichsten Verein dieser Veranstaltung.