13. Brechener Volks- und Straßenlauf


Logo

        

Wir bedanken uns bei 491 Teilnehmern!

Hier geht es zur den Ergebnislisten

Die Ergebnisse der HM-Kreismeisterschaft stehen jetzt auch im ZielZeit Portal bereit!

Urkunden für die HM Kreismeisterschaften bitte über folgende Links auswählen:

KM Einzelwertung Allgemein

KM Senioren AK-Wertung

KM Teamwertung Allgemein

KM Teamwertung Senioren

Wir möchten uns dafür entschuldigen, dass die führenden 10 km Läufer durch das Begleitfahrrad falsch geleitet wurden.

Nach Rücksprache mit dem HLV (Laufwart) müssen die 13 Athleten leider nachträglich im Rahmen der Berichtigung der Ergebnisliste disqualifiziert werden, da ein Verstoß gegen § 240,10 Internationale Wettkampfregeln (Verlassen der markierten Wettkampfstrecke und damit Verkürzen der zurückzulegenden Laufstrecke) vorliegt. Die LG Brechen bedauert dies ausdrücklich, da der Fehler durch uns zu verantworten ist.

Dem verletzten Sportler wünschen wir baldige Genesung. Unser Dank gilt an dieser Stelle allen ehrenamtlichen Helfern von DRK, Feuerwehr…usw.!

NNP, 28.03.2018:

Weilburger Tageblatt, 28.03.2018

Für den LaufReport berichtet Helmut Serowy wieder ausführlich mit Fotos über unseren Lauf unter www.laufreport.de

Hier geht es zur Bildergalerie

Bilder gibt es auch bei Daniel Kremer vom LCM. Vielen Dank fürs Teilen!

Niederselters

1.Werfertag der LSG Goldener Grund

Zwei Athleten der LG Brechen nutzten bei idealen Bedingungen den gut besuchten 1.Werfertag der LSG Goldener Grund für eine Standortbestimmung.

Chiara Stillger, mittlerweile in die WJU20 aufgerückt überzeugte trotz Trainingsrückstandes mit neuer persönlicher Bestleistung im Kugelstoßen. Heuer flog das 4kg – schwere Gerät auf 8,67 m (Platz 3). Beim Diskuswerfen war sie mit ihren 23,60m (4.) noch nicht zufrieden.

Senior Thomas Heider (mittlerweile M60), startete in der Klasse M60 und M55 (das ist nach den Wettkampfbestimmungen erlaubt, da hier verschiedene Gewichte geworfen werden). Die Besonderheit: wegen einer kürzlich erfolgten Schulter-OP absolvierte er alle Versuche mit der linken Hand.

Im Kugelstoßen (5kg) der M60 schaffte er als Vierter mit genau 9,00 m eine Punktlandung. Erstaunlich seine Weite beim Diskuswerfen (1kg): 27,71 m (jeweils Rang 4). Die 6kg -schwere Kugel stieß er bei der M55 auf ordentliche 8,10m (Platz 3), den 1,5kg-Diskus schleuderte er auf 22,44 m (Platz 4). Für die beiden Diskusweiten und das Kugelstoßergebnis mit dem 6kg – Gerät setzte er jeweils ein erstes Maß als Vereinsrekord.

Niederselters

Zum ersten Mal seit vier Jahren wurden in Niederselters wieder einmal Kreismeisterschaften für die Blockfünfkämpfe in heimischen Gefilden angeboten. Diese Mehrkämpfe, die es nur für die Klassen von 12-15 Jahren gibt, waren seinerzeit wegen Teilnehmermangel mit anderen Kreisen zusammen-gelegt und stets außerhalb der Kreisgrenzen durchgeführt worden. In diesem Jahr hat sich die LSG Goldener Grund bereit erklärt in Zusammenarbeit mit dem LA-Kreis das Wagnis der Ausrichtung einzugehen.

Mit 67 Teilnehmer/innen war die offene Veranstaltung auf dem Sportgelände am Schwimmbad überraschend gut besucht. Auch der Wettergott spielte mit und bei herrlichem Sonnenschein herrschten ideale Bedingungen.

Von der LG Brechen traute sich nur Finja Lohmann (W12) an die Herausforderungen des Blockwettkampfes heran. Bei diesen Mehrkämpfen gibt es drei Kategorien, von denen sich die Athleten/innen eine heraussuchen können. Drei Disziplinen sind bei allen Blöcken gleich, nämlich Sprint, Weitsprung und Hürdenlauf. Beim Block „Lauf“ kommen noch Ballwerfen und eine Mittelstrecke dazu. Der Block „Sprint/Sprung“ wird mit Hochsprung und Speerwerfen ergänzt und der Block „Wurf“ wird mit Kugelstoßen und Diskuswerfen vervollständigt. Die Sportler/innen suchen sich in der Regel den Block heraus, deren Disziplinen ihnen am besten liegen und bei dem sie die meisten Punkte erreichen können.

Finja absolvierte den Block Sprint/Sprung. Beim Weitsprung musste sie erstmals vom Balken abspringen. Dieses Problem konnte sie nach einem ungültigen Versuch aber mit persönlicher Bestleistung vom 3,60m meistern. Beim 75m-Sprint „verschlief“ sie allerdings den Start. Daher war sie auch mit ihrer Zeit nicht zufrieden (12,64 Sek.). Bei ihrem ersten 60m-Hürdenlauf kam sie zwischenzeitlich etwas aus dem Rhythmus, weil sie zu dicht an die Hindernisse heran lief. Durch einen geschickten Schwungbeinwechsel konnte die Brecher Nachwuchsathletin aber einen Sturz vermeiden. Im Ziel zeigten die Uhren für ein Debüt respektable 14,70 Sek. Der Hochsprung lief für sie zufriedenstellend. Nachdem sie 1,16m überquert hatte, scheiterte sie nur knapp an 1,20m. Bei ihrem ersten Wettkampf mit dem sperrigen 400g-Speer überraschte Finja mit 16,34 m.  Diese Disziplin scheint ihr zu liegen. In der Endabrechnung hatte sie 1612 Punkte auf ihrem Konto (Vereinsrekord) und wurde Vierte.

Weiltal

16. Weiltalmarathon Schmitten-Arnoldshain – Weilburg – 22.04.2018

12 km

14. Ges. / 1. AK M55  Jost, Matthias  LG Brechen  59:10 min

22 km 

3. Ges. / 1. AK M50  Breuer, Lars   LG Brechen  1:24:12 h

25. Ges. / 4. AK M35  Boden, Tobias  LG Brechen  1:40:22 h

55. Ges. / 11. AK M50  Roth, Andreas  LG Brechen 1:46:54 h

180. Ges. / 19. AK M55  Müller, Roger  LG Brechen 2:05:56 h

Marathon

173. Ges. / 6. AK W50 Groß, Bettina  LG Brechen 4:33:51 h

Ergebnisse

Der erste Glückwunsch geht natürlich an unsere Marathonläuferin Bettina! Respekt!

Der AK-Sieg von Matthias über 12 km und der 3. Gesamtplatz von Lars über 22 km runden das gute Ergebnis der LG’ler beim „Lauf in den Frühling“ ab.