Information nach Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung

Die Leichtathletikgemeinschaft Brechen wurde im Oktober 2004 gemeinsam von der Turn- und Sportgemeinde Oberbrechen und dem Turnverein Niederbrechen gegründet. Mit der LG Brechen bündelten die beiden Vereine die Jugend und Seniorenleichtathletik der Gemeinde Brechen.

Wer in der LG Brechen mitmachen möchte, muss Mitglied der TSG Oberbrechen oder des TV Niederbrechen sein.

Mit diesen Informationen informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer  personenbezogenen Daten durch die LG Brechen und die Ihnen nach der Datenschutz-Grundverordnung zustehenden Rechte.

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung ist der Vorstand nach § 26 BGB, insbesondere vertreten durch die 1. Vorsitzende:

Dagmar Schmitt-Merkl
Unter den Eichen 8
65611 Brechen
Telefon: 06438 – 3804
E-Mail: vorstand@tv-niederbrechen.de

Bei datenschutzrechtlichen Anliegen stehen als Ansprechpartner der Vorstand unter datenschutz@tv-niederbrechen.de zur Verfügung.

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Die LG Brechen verarbeitet Daten zu den durchgeführten Veranstaltungen insbesondere des jährlichen Volks- und Straßenlaufs. Darunter fallen zum Beispiel Vor- und Nachname, Geschlecht, E-Mail-Adresse, Bankverbindung, Geburtsdatum, Disziplin, Ergebnisse, Rekorde usw. sowie der damit zusammenhängenden Organisation z. B. Newsletter zum Wettbewerb, Startgeldeinzug, Organisation des Wettbewerbes. Dazu gehört auch die Berichterstattung inkl. Bilder hierüber auf der Internetseite der LG Brechen, der darin zusammengeschlossenen Verein, in Auftritten in sozialen Medien, auf Seiten von Verbänden und Dienstleistern und an lokale, regionale oder überregionale Printmedien.

Die LG Brechen weist ausdrücklich darauf hin, dass während der öffentlichen Veranstaltungen Fotos und Videos angefertigt werden können. Diese können u. a.  in folgenden Medien veröffentlicht werden: Homepage der Vereine, Facebook-Seite der Vereine, regionale Presseerzeugnisse (z. B. Vereinszeitung). Bei der Veröffentlichung im Internet oder in sozialen Netzwerken sind diese weltweit abrufbar. Eine Weiterverwendung und/oder Veränderung durch Dritte kann hierbei nicht ausgeschlossen werden.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ergibt sich aus Art. 6 1b DS-GVO zur Erfüllung eines Vertrages. Die Teilnahme an den Veranstaltungen der LG Brechen ist ohne die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht möglich.

Im Rahmen des Internetauftrittes der LG Brechen unter www.lgbrechen.de werden personenbezogene Daten (u.a. IP-Adresse, abgerufene Webseiten, Datum und Uhrzeit des Abrufs) erfasst. Die Erhebung und Verarbeitung dieser Zugriffsdaten erfolgt nur zum Zwecke der Systemadministration, der Systemsicherheit, der Optimierung des Angebots sowie statistischer Auswertungen. Bei der Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter (z. B. Google-Maps-Karten, YouTube-Videos, Flip-Papers) auf der Internetseite der LG Brechen, ist es möglich, dass Daten in Drittländer übermittelt werden.

Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten können an folgende Empfänger zu den oben genannten Zwecken weitergegeben werden:

Sportverbände und -vereinigungen, insbesondere Hessischer Leichtathletikverband Turngau Mittellahn, Sportkreis Limburg-Weilburg
Ausrichter von Wettkämpfen (z. B. andere Vereine)
Übungsleiter/innen
Gemeinde Brechen
Software zur Buchführung
Versicherungen

Dauer der Datenspeicherung

Personenbezogene Daten werden gemäß den steuergesetzlichen Bestimmungen bis zu zehn Jahre ab dem Austritt durch den Vorstand aufbewahrt. Darüber hinaus werden Name, Ergebnisse für Zwecke der Vereinschronik dauerhaft gespeichert.

Ihre Datenschutzrechte

Im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen haben Sie das Recht auf Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten (Art. 15 DS-GVO) sowie auf Herausgabe in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format (Datenübertragbarkeit, Art. 20 DS-GVO). Darüber hinaus können Sie eine Berichtigung (Art. 16 DS-GVO) verlangen, wenn wir unrichtige Daten zu Ihrer Person gespeichert haben. Zudem können Sie die Löschung (Art. 17 DS-GVO) sowie die Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO) verlangen. Sie haben das Recht einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen (Art. 21 DS-GVO).

Diese Rechte können Sie schriftlich oder per E-Mail bei den oben genannten Verantwortlichen geltend machen.

Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Der Widerruf kann schriftlich oder per E-Mail an die oben genannten Verantwortlichen gesandt werden. Die Rechtsmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Ihnen steht das Recht zur Beschwerde beim oben genannten Datenschutzbeauftragten oder bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Hessischer Datenschutzbeauftragte
Postfach 31 63
65021 Wiesbaden
E-Mail: poststelle@datenschutz.hessen.de
Telefon +49 611 1408 – 0
Telefax: +49 611 1408-900
Internet: https://datenschutz.hessen.de/.