Niederselters

Noelle Trost – 6.Sieg im 6. Rennen

Nachdem Noelle Trost (WJU18) bereits bei zwei Hallenwettkämpfen im Januar und Februar zweimal die 2:30 Min. über 800m unterboten hatte (Bestzeit: 2:28,57 Min.), gelang ihr das erstmals auch bei den Freiluftkreismeisterschaften in Selters im Westerwald, wo sie bei widrigsten Bedingungen 2:29,31 Min. auf die Bahn legte.

Dazu kamen noch die Siege bei den Bahneröffnungswettkämpfen in Diez (2:32,66 Min.) und Friedberg (2:30,49 Min.), sowie kürzlich beim Herborner Sparkassen-Sportfest (2:30,97 Min.). Obwohl sie sämtliche Rennen für sich entscheiden konnte, war sie nicht zufrieden, denn die Bedingungen waren bei keinem Freiluftrennen optimal. Deshalb hofft sie bei den Regionalmeisterschaften in Niederselters auf eine Steigerung ihres persönlichen Rekordes mit dem Ziel die Norm für die Süddeutschen Titelkämpfe (2:25,0 Min.) anzugreifen.