Hessische Schüler-Hallenmeisterschaften

Hessische Schüler-Hallenmeisterschaften in Frankfurt-Kalbach 17./18.01.2015

LG Brechen zeigt Präsenz bei Landesmeisterschaften

Am vergangenen Wochenende sorgte der Nachwuch der LG bei den Hessischen Schüler-Hallenmeister-schaften in Frankfurt-Kalbach wieder für Furore. Die Schülerinnen A konnten mit einer Medaille und zwei weiteren Platzierungen unter den Top-Ten glänzen.

Aufsteigende Form zeigte Chiara Stillger (W15). Nach dem 800m-Rennen am Samstag (Platz 11 in 2:42,07 Min.) sicherte sie sich am Sonntag über die 2000m – Strecke in 7:53,32 Min. (Vereinsrekord) eine völlig unerwartete Bronzemedaille. Ihr bisher größter Erfolg bei Hessischen Meisterschaften.

Die neu zusammengesetzte 4x100m Staffel der W15 kam bei ihrem ersten Versuch nach 57,39 Sek. (LG-Rekord) ins Ziel. Mit dieser Zeit landete das Quartett Fatima Kargbo, Janina Friedrich, Jule Zimmermann und Merle Pötz  auf Rang 11 von 20 Mannschaften.

In der Klasse W14 machte Greta Hafeneger schon über die 800m klar, dass sie zu den besten in Hessen gehört.

Mit 2:36,57 Min. (Jahresbestzeit) lief sie bis zum sechsten Platz nach vorne. Über die Langdistanz von 2000m zeigte sie ihre bisher stärkste  Leistung.  Im dicht gedrängten Verfolgerfeld erkämpfte sie sich mit nur 25 Hunderstel Sekunden Rückstand zur Bronzemedaille Rang vier in tollen 7:33,23 Min. (pers.Bestzeit).

Sprinterin Janina Friedrich stellte im  60m-Vorlauf mit 8,56 Sek. einen neuen LG-Rekord auf. Ihre Zwischenlauf –zeit von 8,66 Sek. reichte danach leider nicht für das Finale.

Daria Stich, die noch zur W13 gehört schraubte im 60m-Vorlauf ihre Bestzeit auf 8,89 Sek. Fatima Kargbo (ebenfalls noch W13) blieb mit 8,99 Sek. knapp über ihrem Hausrekord ebenso wie Angelina Ratschker mit 9,24 Sek.

Ergebnisse