Bad Nauheim

Regionalmeisterschaften in Bad Nauheim

Bei den erstmals im Bad Nauheimer Waldstation ausgetragenen Regionalen Einzelmeisterschaften gab es eine unerwartet große Anzahl von Teilnehmern aus dem gesamten Rhein-Main-Gebiet. So verzeichneten die Organisatoren mehr als 2000 Einzelmeldungen! Daher gab es trotz der ausreichend großen Anzahl von Kampfrichtern am ersten Tag einige Probleme mit dem Zeitplan. Insgesamt konnte die Veranstaltung aber recht zügig abgewickelt werden. Am zweiten Tag wurde die Gesamtzeit sogar durch die Straffung des Programms um ca. eine Stunde verkürzt.

Die Athleten der LG Brechen hatten bei ihrer Heimreise zwei Medaillen im Gepäck. Allen voran ist Greta Hafeneger zu nennen. Im 800m-Wettbewerb der W15 lief sie ein taktisches Rennen und hielt sich zunächst zurück. Als ihr nach 350m das Tempo zu langsam wurde, setzte sie sich resolut an die Spitze und brachte sofort mehrere Meter zwischen sich und das übrige Feld. Diesen Vorsprung verteidigte sie bis ins Ziel und holte sich damit erstmals einen Regionalmeistertitel. Ihre Zeit: 2:31,30 Min.

Über die gleiche Distanz ging Noelle Trost in der Klasse W14 an den Start. Bereits kurz nach Beginn des Rennens zog sich das Feld auseinander, so dass sie fast die gesamte Distanz alleine laufen musste. Im Endspurt konnte sie sich die übrige Konkurrenz vom Halse halten und mit 2:37,22 Min. (Saisonbestzeit) die Bronzemedaille sichern.

In der Klasse MJU20 gab Bastian Trost sein Debüt über 400m. Nach vorsichtigem Beginn überquerte er schließlich das Ziel als Fünfter. Mit seiner Zeit von 54,52 Sek. über die Stadionrunde war er mehr als zufrieden.

???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????