Frankfurt

Sarah Trost mit LG-Rekord

Als einzige Teilnehmerin bei den Hessischen Hallenmeisterschaften der Jugendklasse U18 in Frankfurt-Kalbach war Mittelstrecklerin Sarah Trost am Start. Zwar hatte sie in 2015 bereits die noch heute gültige Qualifikation erfüllt, konnte aber wegen gesundheitlicher Probleme seit eineinhalb Jahren keine 800m-Rennen mehr bestreiten. Daher waren die Erwartungen nicht all zu hoch.

Trotzdem konnte sie in ihrem Zeitlauf das angeschlagene Tempo in den engen Kurven erstaunlich gut mitgehen und überquerte am Ende als Fünfte die Ziellinie. Beim Blick auf die Uhr gab es dann eine Überraschung: mit 2:35,94 Min. hatte sie eine neue Hallenbestzeit für die LG Brechen aufgestellt. Das reichte in der Gesamtwertung für Rang 12. Eine tolle Leistung, wenn man bedenkt, dass sie bisher nur sehr wenig Tempolauftraining absolviert hat.