Selters

EWH-Meeting in Selters/Ww

Zwei Leichtathleten der LG nutzten die Gelegenheit für einen Start beim EWH-Meeting in Selters im Westerwald, gleichzeitig Kreismeisterschaften des Westerwaldkreises für einige Disziplinen.

Bis auf einen Regenschutt waren die Bedingungen annehmbar, wurden aber durch mehrere Zeitplanänderungen erschwert.

Bei der Weiblichen Jugend W15 bestätigte Marie Schönsiegel über 100m als Dritte in 14,42 Sek. bei Windstille ihre Zeit von den Kreismeisterschaften in Diez. Im Weitsprung steigerte sie ihre Saisonbestweite auf 4,24 m (ebenfalls Dritte). Das Kugelstoßen konnte sie mit 8,71 m sogar für sich entscheiden. Die angestrebte 9m-Marke ist damit in greifbare Nähe gerückt. Lediglich beim 800m-Lauf ließ sie noch einige Wünsche offen. Ihre 3:14,09 Min. sind dem noch fehlenden Ausdauertraining geschuldet. Ziel ist eine Zeit unter 3 Minuten.

Max Breuer hielt in der Klasse M12 die Fahnen der LG Brechen hoch. Über 75m erkämpfte er sich in einem spannenden Rennen zeitgleich mit einem anderen Sprinter den zweiten Platz in 11,42 Sek. Die gleiche Platzierung sicherte er sich über 800m. Bei seinem ersten Start in diesem Jahr blieb er mit 2:58,48 Min. gleich unter drei Minuten. Überzeugend auch sein Auftritt im Weitsprung, wo er als Vierter mit 3,75 m seine Bestleistung nur knapp verfehlte.

Lediglich der Hochsprung ging „in die Binsen“, da er direkt nach dem 800m-Lauf ohne Ablaufmarke und bei einer Höhe einsteigen musste, die gerade mal 5cm unter seiner Bestleistung liegt. So riss er die aufgelegten   1,15 m drei Mal und blieb ohne gültigen Versuch.

Ergebnisse