Bruchköbel

150726_Badische_MKM_Bruchsal_1

Janina Friedrich beim Weitsprung; Bildquelle: Badischer Turner Bund

Für den diesjährigen Regionalen Schülervergleichskampf in Bruchköbel bei Hanau waren nicht weniger als neun Leichtathleten der LG Brechen nominiert. Wie erwartet brachte diese Veranstaltung noch einmal einen Motivationsschub am Ende der Saison, denn es gab viele gute Leistungen zu verzeichnen. Das Team des Leicht-athletikkreises Limburg-Weilburg konnte mit einem tollen dritten Platz in der Gesamtwertung unter den 10 teilnehmenden Sportkreisen seine Spitzenposition behaupten.

In der Klasse WJU16 zeigte Chiara Stillger wieder aufsteigende Form. Im Kugelstoßen übertraf sie nach einer längeren Durststrecke gleich dreimal wieder die 9m-Marke und platzierte sich als Achte mit 9,34 m unter den Top-Ten. In ihrem 800m-Rennen übernahm sie sofort die Initiative und setzte sich mutig an die Spitze. Leider konnte sie das hohe Tempo nicht bis zum Ende halten, überzeugte aber dennoch mit einer neuen Jahresbestzeit (2:40,96 Min. u. Rang 7). In der gleichen Disziplin konnte Greta Hafeneger wegen eines Trainingsrückstandes nicht ganz an ihre bisherigen Ergebnisse anknüpfen. Mit 2:35,68 Min. und Platz fünf sicherte sie jedoch ihrer Mannschaft wertvolle Punkte. Sarah Trost musste wegen einer Verletzung auf den 800m-Lauf verzichten und konnte deshalb auch im Speerwerfen nicht ihre gewohnte Leistung bringen, 24,98m und Platz 10 für sie.

In Topform präsentierte sich Janina Friedrich. Im 100m-Sprint stellte sie mit beachtlichen 13,47 Sek. (8.) eine neue persönliche Bestleistung auf. Auch in der 4x100m-Staffel bestätigte sie als Startläuferin mit einem starken Auftritt ihre Nominierung. Zusammen mit mit Chantal Ferdinand (LSG Goldener Grund), Emely Zembera (TV Elz) und Paula Zollmann (LG Dornburg) wurde sie Vierte in 53,07 Sek. Pech hatte sie dagegen im Weitsprung. Ihr bester Versuch war knapp übergetreten und so musste sie sich mit 4,31m zufrieden geben (16.).

In der Altersstufe WJU14 überraschte Noelle Trost mit einem bärenstarken Rennen über 800m. In der ersten Hälfte blieb sie zunächst hinter den führenden Läuferinnen in Lauerposition. In der zweiten Runde überholte sie dann eine Konkurrentin nach der anderen und kam nach einem langgezogenen Endspurt mit weitem Vorsprung ins Ziel. Mit 2:36,05 Min. blieb sie zum ersten Mal unter der 2:40 Min.-Marke und sicherte sich einen unerwarteten dritten Platz in der Gesamtabrechnung. Als eine Bank erwies sich auch Fatima Kargbo. Im Kugelstoßen schraubte sie ihren persönliche Bestmarke auf den neuen LG-Rekord von 8,89 m. Auch sie wurde damit Dritte. Mit ihrer Weite sicherte sich einen Platz unter den Top-Ten in Hessen! Im 75m-Sprint sprang sie dann für die erkrankte Daria Stich ein und steigerte ihre Saisonbestzeit auf 10,76 Sek.

Als Jüngste im Team gaben Leonie Hilgen und Joshua Stich in der U12 ihr Debüt bei dieser Veranstaltung. Leonie steigerte über 800m ihre Bestzeit auf 3:01,97 Min. und setzte sich damit an die Spitze der Kreisbestenliste. Joshua Stich verpasste über 50m mit 8,08 Sek. knapp seinen persönlichen Rekord und verstärkte dann das erfolgreiche Staffelteam als Startläufer. Die Jungs mit Felix und Paul Leibner (TV Elz) sowie Aaron Schorr (LSG Goldener Grund) wurden mit sehr guten 29,98 Sek. Vierte.

Ergebnisse