Niederselters

Beim dritten Werfertag der LSG Goldener Grund in Niederselters am 1.Ferienwochenende herrschte reger Betrieb. In allen Altersklassen wollten die Athleten/innen es vor der Sommerpause noch einmal wissen.

Dabei gab es auch zwei Rekorde für die LG Brechen zu vermelden. In der Klasse M35 steigerte Daniel Edel seinen eigenen Vereinsrekord im Kugelstoßen mit dem 7,26kg-schweren Gerät auf sehr gute 11,83 m. Im Diskuswerfen (2kg) überzeugte er mit 32,40m. Zum Vereinsrekord fehlten lediglich 62cm. In beiden Disziplinen war er nicht zu schlagen.

Vereinsbestleistung Nummer zwei gelang Chiara Stillger im Kugelstoßen (3kg) der Klasse WJU18. Mit 10,38 m übertraf sie erstmals die 10m-Marke und wurde Dritte. Beim Diskuswerfen (1kg) schraubte sie ihre Bestweite auf 27,12 m (Platz 6).

Überzeugend auch die Leistung von Marie Schönsiegel. Im Kugelstoßen (3kg) der W13 schrammte sie mit 7,81 m knapp an ihrer Bestleistung vorbei (Rang 3). Ida Schermuly konnte sich in der gleichen Klasse über eine deutliche Steigerung im Diskuswerfen (0,75kg) auf 17,54 m (5.) freuen.

Bleibt noch Thomas Heiders Sieg im Diskuswerfen (1,5kg) der M55 zu nennen. Fünfmal übertraf er die 30m-Marke, wobei sein weitester Wurf bei 30,34 m landete. Im Kugelstoßen (6kg) musste er nach zwei Versuchen den Wettkampf wegen einer Verletzung beenden. Hier blieb er als Zweiter mit 8,88 m unter seinen Möglichkeiten.

Bad Homburg

Nach der kurzfristigen Absage von Bastian Trost (Erkältung) war Greta Hafeneger die einzige Teilnehmerin der LG Brechen bei den Hessischen Jugendmeisterschaften in Bad Homburg.

Ursprünglich hatte sie geplant über 300m und über 800m anzutreten. Da die beiden Disziplinen im  Zeitplan aber zu dicht beieinander lagen verzichtete sie auf die kürzere Distanz.

Damit stellte sie sich zum wiederholten Mal der Konkurrenz in der KIasse W15 über die 800m auf Landesebene.

Im schnelleren zweiten Zeitlauf übernahm sie nach 200m resolut die Führung, da ihre Mitstreiterinnen Stehversuche machten. 150m vor dem Ziel erfolgte der Angriff der Verfolgerinnen.

Beim Endspurt musste sie schließlich zwei Konkurrentinnen knapp den Vortritt lassen. Allerdings stellte sie mit ausgezeichneten 2:29,16 Min. eine neue persönliche Bestzeit auf und erkämpfte sich ihre erste Medaille bei Hessischen Meisterschaften.

Herzlichen Glückwunsch für diese tolle Leistung!

IMG_4724